Ab April 2022 wird bei uns nicht mehr nur im übertragenen Sinne geackert: Wir freuen uns sehr darüber am bundesweiten Programm GemüseAckerdemie teilnehmen zu dürfen. Über die kommenden Jahre werden wir durch ein professionelles Team unterstützt, begleitet und angeleitet, um unseren schuleigenen Gemüseacker anzulegen und zu pflegen. 

"In der GemüseAckerdemie lernen Kinder, woher das Essen auf unseren Tellern kommt – auf der schuleigenen Ackerfläche, gemeinsam mit ihren Lehrer*innen.

Die Kinder erfahren unmittelbar, wie aus einem Samenkorn eine knackige Möhre wird. Sie übernehmen gemeinsam Verantwortung für ihren Acker und verstehen, welche Wirkung ihr Handeln hat. Auf dem Acker begreifen sie natürliche Zusammenhänge, blicken über den eigenen Tellerrand und erforschen aktiv ihre natürliche Umgebung. Und das Beste: Sie bewegen sich an der frischen Luft und haben dabei jede Menge Spaß." (Quelle: Programminformation der GemüseAckerdemie)

Besonders stolz sind wir dabei auf unsere zahlreichen Unterstützer aus den Familien der Kinder und Lehrkräfte - unsere Ackerbuddies, ohne die das Projekt nicht umsetzbar wäre. Danke für Ihre und eure Unterstützung, Einsatzbereitschaft und Energie. 

Neugierig geworden? Weitere Informationen und Hintergründe zum Projekt finden Sie unter: https://www.acker.co/gemueseackerdemie